Rukiye Cankiran

FREITAG, 23 Juli 2021 um 19 UHR (Emilienstrasse 19, 20259 Hamburg)

Geboren 1971 in Hamburg, machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin, studierte „Angewandte Kulturwissenschaften“ in Lüneburg. Von 1995 bis 2004 war sie als Dolmetscherin, Übersetzerin, freie Journalistin und Projektmitarbeiterin tätig. 

2004 bis 2014 arbeitete sie hauptberuflich in EU-Projekten mit Themenschwerpunkten Integration und Diversity. Nebenberuflich war sie lange Jahre als Dozentin für die türkische Sprache tätig, organisierte in diesem Rahmen Istanbul-Seminare und -Reisen und machte Lesungen über türkische Literatur.  

Seit 2015 arbeitet sie in Frauenprojekten. Das Sachbuch „Das geraubte Glück“ ist im März 2019 im Herder Verlag erschienen. Zu den Themen Gewalt gegen Frauen, Zwangsverheiratung und Frauenrechte ist Rukiye Cankiran bundesweit als Speakerin aktiv, macht Lesungen und Workshops. 

Buchcover: Das geraubte Glück

In Schreibwerkstätten und Workshops motiviert Rukiye Cankiran seit 2020 Frauen, über ihr Leben, ihre Sehnsüchte, Ängste und Gedanken zu schreiben. Gleichzeitig schreibt die Autorin Kurzgeschichten über vielfältige Frauenleben für ihr zweites Buch und forscht zum Thema Femizide.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.